BIBS-Dialog mit Ulrike Peters: Berlins Biologische Vielfalt und die Verantwortung für einen Hotspot

Der Spreepark in Berlin. Foto/Copyright: Christo Libuda (Lichtschwärmer)

BIBS-Dialog mit Ulrike Peters: Berlins Biologische Vielfalt und die Verantwortung für einen Hotspot

Autorin: Esther Felgentreff, TU Berlin

Die aktuellen Herausforderungen wie Klimawandel, Artensterben und auch die Covid-19-Pandemie machen deutlich, wie nötig Maßnahmen zum Biodiversitätsschutz sind. Ulrike Peters, Koordinatorin der 2012 verabschiedeten Berliner Strategie für Biologische Vielfalt, berichtete im BIBS-Dialog im Juli 2021 von den Hintergründen der Strategie und zeigte Beispiele aus der Umsetzung.

Den vollständigen Vortrag können Sie hier anschauen.

Ulrike Peters ist Diplom-Biologin und arbeitet seit 2019 bei der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz an der Koordination und Weiterentwicklung der Berliner Strategie für Biologische Vielfalt. Vorher war sie bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) als Referatsleiterin in der Umweltinformationsvermittlung tätig.

 

Die BIBS-Dialoge sind Teil des BIBS-Projekts und zielen darauf ab, den kreativen Austausch über Erfahrungen, Einsichten und Anregungen in ganz unterschiedlichen Bereichen von Praxis und Wissenschaft zu fördern. Weitere Termine finden Sie hier.