BIBS-Projekt

Das BIBS-Projekt (Bridging in Biodiversity Science) ist ein gemeinschaftliches Biodiversitätsforschungsprojekt, das vom BMBF gefördert und von drei Universitäten und vier weiteren Forschungseinrichtungen in Berlin und Brandenburg getragen wird. In verschiedenen Arbeitspaketen wird Forschung zu neuen Ökosystemen sowie der Verknüpfung von aquatischen und terrestrischen, ober- und unterirdischen sowie urbanen und ruralen Ökosystemen betrieben. Besonders ist unter anderem die großflächige Gewinnung von Biodiversitäts- und Umweltdaten aus einem weitläufigen Versuchsflächen-Netzwerk in Berlin und Brandenburg (ScapeLabs).

Verbundpartner

Menü schließen