Daten

Karte CityScapeLab-Daten

Abbildung: Flächen des CityScapeLabs mit Angabe zur Artenerfassung (in der Legende anwählbar)

CityScapeLab

Das CityScapeLab Berlin ist eine neuartige experimentelle Forschungsplattform bestehend aus 56 Trockenrasenfächen, die über ganz Berlin verteilt sind. Dieses Netzwerk an Untersuchungsflächen ermöglicht es, Theorien über den Zusammenhang  und die Auswirkung von Urbanisierung auf Artenvielfalt, bestimmte Arten und Interaktionen zu testen. Alle Untersuchungsflächen sind Trockenrasenflächen, weil Trockenrasen in vielen städtischen Regionen häufig anzutreffen sind, sich über einen weiten Urbanisierungsgradienten erstrecken und in der Regel vielfältige Tier- und Pflanzengemeinschaften beherbergen. Im CityScapeLab werden eine ganze Reihe an raum-zeitlichen Daten gesammelt. Diese umfassen Daten zu  verschiedenen Artengruppen,  Umweltparametern auf unterschiedlichen räumlichen Skalen und zur Landnutzungsgeschichte. Dies ermöglicht es die Auswirkungen aktueller und historischer urbaner Bedingungen auf städtische Biodiversitätsmuster und die damit verbundenen ökologischen Funktionen zu erforschen.

Wenn Sie interesse an bestimmten Daten aus dem CityScapeLab wenden Sie sich gerne an Anne Hiller (anne.hiller@tu-berlin.de).

Menü schließen